Sie wollen eine Fortbildung für pädagogische Fachkräfte, ein Präventionsprojekt für Kinder und Jugendliche oder einen medienpädagogischen Elternabend organisieren?

Vorträge | Workshops | Inhouse-Veranstaltungen | Elternabende | Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen

Neue Broschüren der LJS

Kindliche Sexualität
Zwischen Elternwille und Pädagogik

Dokumentation der gleichnamigen Fachtagung
Informationen und Anregungen für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen.

1. Auflage | 2020 | DIN A4 | 1,00 € zzgl. Versand

» Bestellen im Onlineshop

Tagungsbericht

Permanent präsent – Sexuelle Übergriffe unter Jugendlichen
Jahrestagung der LJS | 5. Dezember 2019 | Hannover Congress Centrum

» Tagungsbericht lesen

Video

Video über die Fachtagung „Kinder, die auf Handys starren“

» NDR-Bericht vom 5.11.2019

ACHTUNG – Phishing-Angriff – nicht ÖFFNEN

Seit dem 16.09.2019 werden Mails vermeintlich von der Landesstelle Jugendschutz verschickt. Öffnen Sie unter keinen Umständen den Anhang. Dieser enthält einen Trojaner, der ihren Rechner infiziert und in der Folge in ihrem Namen Spams versenden wird.

Leider werden zur Zeit Mails verschickt, die sich eines bestehenden E-Mail-Verlaufs bedienen. Diese werden aber nicht von uns versendet. Achten Sie auf die konkrete E-Mail-Adresse hinter dem Namen. Sollten Sie immer noch unsicher sein, schreiben Sie uns oder rufen Sie uns gern direkt an.

Neues  Projekt der LJS

Die Landesstelle Jugendschutz (LJS) startet ein neues Präventionsprojekt zum Thema „Sexuelle Gewalt an Kindern“.

Das Angebot wendet sich landesweit an Schulen und Einrichtungen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und soll zu einer vertieften Beschäftigung mit dem Thema beitragen. (…)

» mehr erfahren

FAQ

Der 19-jährige Fußballtrainer der Jugendmannschaft unseres 14-jährigen Sohnes hat den Jungen Pornovideos weitergeleitet. Die Jungen aus der Mannschaft finden das gar nicht schlimm, aber wir fragen uns: Darf er das?

Pornografische Inhalte sind für Jugendliche verboten. Das Strafgesetz (§ 184) regelt, dass solche Inhalte grundsätzlich nur Personen über 18 Jahren zugänglich gemacht werden dürfen.​ (…)

» weitere FAQ lesen

Glossar

Smart Toys
Puppen, Kuscheltiere oder Roboter, die mit dem Internet verbunden und per App oder Sprachbefehl gesteuert werden können, bezeichnet man als Smart Toys (engl. intelligentes Spielzeug). Aus Jugendschutzsicht können diese Spielzeuge problematisch werden, wenn die verbauten Kameras und Mikrofone personenbezogene Daten der jungen Nutzer speichern und auswerten. Sicherheitslücken bei der Software haben schon dazu geführt, dass sich Fremde in das System gehackt haben.

 

» weitere Begriffe erklären lassen

Hier kämpft man nur ums Überleben

Bericht über eine Lan-Party in: Leben, Neue Presse, 25.11.2019, S.23