FAQ

In den Medien wird immer wieder davor gewarnt, dass die Kamera am Laptop, Smartphone oder Tablet gehackt wird, um fremde Personen auszuspionieren. Ich mache mir Sorgen, dass auch meine 12-jährige Tochter in ihrem Kinderzimmer gefilmt werden könnte. Was kann ich tun?

Für die meisten Mädchen und Jungen ist die Kamerafunktion sehr wichtig. Jugendliche erstellen mit ihrem Smartphone gerne Selfies, schicken diese über WhatsApp an Freunde oder posten sie in sozialen Netzwerken, um ihre Vorlieben und ihre Interessen zu dokumentieren. Die Kamera wird auch gern genutzt, um von Angesicht zu Angesicht bspw. via Skype miteinander zu sprechen.
Wird die Kamera nicht benutzt, sollte sie mit einem Webcam-Sticker abgeklebt werden. So kann Ihre Tochter sich vor ungewollten Beobachtungen schützen. Darüber hinaus ist es wichtig, im Blick zu haben, welche privaten Daten, Fotos oder Kommentare Ihre Tochter im Internet veröffentlicht und welche App-Anbieter Einblicke in die Inhalte des Smartphones bekommen. Denn kostenlose Apps verlangen meist einen Zugriff auf persönliche Daten. Deshalb ist es ratsam zu überlegen, ob die Taschenlampen-App wirklich Einblicke in die privaten Fotos oder Kontakte bekommen muss oder ob es nicht eine alternative App gibt, bei denen man weniger Daten preisgibt.

>> weitere FAQ lesen

Projekt-Websites

www_trickfilmchenTrickfilmchen | Kinder werden zu Trickfilmmachern


MOVE – Motivierende Kurzintervention bei konsumierenden Jugendlichen

MOVE | Motivierende Kurzintervention bei konsumierenden Jugendlichen

Referentenvorstellung

Jahrestagung 2016:  Big Data

Frau Prof. Dr. phil. Nadia Kutscher
Universität Vechta
www.uni-vechta.de > nadia-kutscher


Dr.  Jan-Hinrik Schmidt
Hans Bredow Institut Hamburg

>> zur Tagung

Neue Broschüren der LJS

Hauptsache Action
Was spielt Ihr Kind?

Broschüre für Eltern zum Thema Computerspiele

1. Auflage 2016 | DIN A6 | 24 Seiten | Kostenlos

>>Bestellen im Online-Shop


Cyber-Mobbing

Informationen für Jugendliche
(deutsch | englisch | arabisch)

Cybermobbing_Broschuere_dreisprachig

Broschüre DIN A5 | 16 Seiten | 1. Auflage 2016

>> Bestellen im Onlineshop

Fortbildungsempfehlung

Inhouse-Fortbildungen für Fachkräfte vor Ort

Jugendliche sind im Vergleich zu anderen Altersgruppen am häufigsten von sexuellen Übergriffen betroffen. Die Auseinandersetzung mit den Hintergründen und Folgen von Grenzverletzungen ist deshalb ein wichtiges Thema für alle Institutionen, die mit Jugendlichen arbeiten.

>> mehr erfahren

jugendliche_umgang_mit_medien

Für einen starken Kinder- und Jugendschutz

Unterstützung des Beschlusses der Jugend- und Familienministerkonferenz (JFMK) zur Verwirklichung des Rechts aller Kinder und Jugendlichen auf ein gutes Aufwachsen mit Medien vom 21. / 22.05.2015

>> Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ) und der Landesarbeitsstellen Kinder- und Jugendschutz (PDF)