Neue Broschüren

Oft gestellte Fragen zum Jugendschutzgesetz
Informationen für Jugendliche

1. Auflage | 2022 | PDF-Download

» zum Onlineshop


Oft gestellte Fragen zum Jugendschutzgesetz
Informationen für Eltern

1. Auflage | 2022 | PDF-Download

» zum Onlineshop

Fachkräfte, die mit Kindern arbeiten, brauchen Wissen über sexualisierte Gewalt, über Täterstrategien und über die Folgen für Betroffene.

Wichtig dafür ist ein kollegiales Umfeld, das aufgeschlossen ist für die Auseinandersetzung mit dem Thema und aufmerksam gegenüber den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen.

Unser Projekt bietet dazu Informationen und Team-Fortbildungen an.

Weitere Informationen: https://www.jugendschutz-niedersachsen.de/gemeinsam-gegen-sexuellen-missbrauch/

Mehr Schutz für Kinder und Jugendliche im Netz

Interview mit Eva Hanel zu den Anmerkungen
radius/30 | Herbst 2021

» zum Interview

Online-Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte zum Thema (Cyber-)Mobbing
– mit praxisbezogenen Orientierungen für Prävention und Intervention

» mehr Informationen & Anmeldung

MOVE-Trainer*innen-Ausbildung findet in Niedersachsen statt

Das Projekt MOVE bietet eine alltagstaugliche Gesprächstechnik für alle, die beruflich mit Suchtmittel konsumierenden Jugendlichen zu tun haben. MOVE ist langfristig erprobt und in weiten Teilen Deutschlands etabliert.

» weitere Informationen (PDF)

www.move-niedersachsen.de

FAQ

Unsere Kinder (13 und 15 Jahre) nutzen diverse Gruppenchats für Schule und Sport. Dort werden manchmal von anderen Kindern Dateien geteilt, die wir sehr schlimm finden: Gewaltfilme, Hakenkreuz-Sticker oder Nacktbilder. Machen die Kinder sich nicht sogar strafbar, wenn sie solche Inhalte auf dem Smartphone haben?

Ja. Bei illegalen Inhalten ist nicht nur das Herunterladen und Versenden eine Straftat, sondern auch der Besitz. Das bedeutet: Wer Bilder oder Filme auf dem Handy hat, die mit Gewalt, Rechtsextremismus oder mit sexuellem Missbrauch zu tun haben, kann dafür bestraft werden. (…)

» weitere FAQ lesen

Krieg in der Ukraine

Altersgerechte Informationen für Kinder

Der russische Angriff auf die Ukraine beherrscht die aktuelle Medienberichterstattung, das Thema ist auch für Kinder und Jugendliche sehr präsent. Vor allem Kinder brauchen Unterstützung und Begleitung für die Verarbeitung dieser Situation und der Berichterstattung darüber.

Eltern und pädagogische Fachkräfte sollten Kinder in dieser Situation aufmerksam begleiten, ihre Fragen zum Krieg ernstnehmen und altersgerecht beantworten.

» Hier finden Eltern und Fachkräfte Informationen, die dabei helfen können.

Über das Projekt können Institutionen auch in diesem Jahr kostenfreie medienpädagogische Elternabende buchen.

Ziel der Veranstaltungen ist es, Mütter und Väter bei der Medienerziehung ihrer Kinder zu unterstützen. Füllen Sie dazu das hier hinterlegte Formular aus: Digitale Welten – Was nutzt Ihr Kind? | Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen (jugendschutz-niedersachsen.de)

LJS: (Cyber-)Mobbing Flyer 2022(Cyber)mobbing

Das Projekt „Cyber-Mobbing“ soll helfen, für die Dynamik und die Folgen von Cyber-Mobbing zu sensibilisieren.
» mehr Informationen

Positionspapier (Cyber)mobbing …
… der Landesstellen Jugendschutz auf Bundesebene. Die Stellungnahme zeigt auf, wie Fachkräfte in Schule, Jugendarbeit und Jugendhilfe (Cyber)Mobbing zwischen Kindern und Jugendlichen verhindern und stoppen können.
» Zum Positionspapier

Glossar

Gaming Disorder
Die Weltgesundsheitsorganisation (WHO) hat das Störungsbild „Gaming Disorder“ (Computerspielsucht) als Krankheit anerkannt. Betroffene haben die Kontrolle über das Computerspiel verloren, geben dem Spiel Vorrang vor anderen Aktivitäten und drängen andere Interessen in den Hintergrund. Es kommt zu Beeinträchtigungen in persönlichen, familiären, sozialen, schulischen, beruflichen oder anderen wichtigen Bereichen. Das Muster des Spielverhaltens kann durchgängig oder episodisch und wiederholt auftreten. Damit eine Diagnose gestellt werden kann, dauert dieses Spielverhalten und das daraus resultierende Verhalten mindestens zwölf Monaten an.

» weitere Begriffe erklären lassen