Am 6.Dezember 2022 findet die Online-Jahrestagung der LJS statt: Das Probieren, Konsumieren und Experimentieren mit legalen und illegalen Suchtmitteln gehört nach wie vor für viele Jugendliche zum Erwachsenwerden dazu.

» mehr Informationen

Neue Broschüren

Was geht zu weit – Sexuelle Übergriffe unter Jugendlichen

Broschüre, DIN lang | 9 Seiten | 1. Auflage 2022

» zum Onlineshop

Krieg in der Ukraine

Altersgerechte Informationen für Kinder

Der russische Angriff auf die Ukraine beherrscht die aktuelle Medienberichterstattung, das Thema ist auch für Kinder und Jugendliche sehr präsent. Vor allem Kinder brauchen Unterstützung und Begleitung für die Verarbeitung dieser Situation und der Berichterstattung darüber.

Eltern und pädagogische Fachkräfte sollten Kinder in dieser Situation aufmerksam begleiten, ihre Fragen zum Krieg ernstnehmen und altersgerecht beantworten.

» Hier finden Eltern und Fachkräfte Informationen, die dabei helfen können.

Sucht- und Drogenbeauftragter der Bundesregierung übernimmt Schirmherrschaft für MOVE
Herr Blienert wird dadurch zu einem wichtigen Botschafter für MOVE.

» mehr Informationen

» zum Projekt

LJS: (Cyber-)Mobbing Flyer 2022(Cyber)mobbing

Das Projekt „Cyber-Mobbing“ soll helfen, für die Dynamik und die Folgen von Cyber-Mobbing zu sensibilisieren.
» mehr Informationen

Positionspapier (Cyber)mobbing …
… der Landesstellen Jugendschutz auf Bundesebene. Die Stellungnahme zeigt auf, wie Fachkräfte in Schule, Jugendarbeit und Jugendhilfe (Cyber)Mobbing zwischen Kindern und Jugendlichen verhindern und stoppen können.
» Zum Positionspapier

FAQ

Meine Tochter (16 Jahre) nutzt CBD-Öl – sie sagt sie fühle sich damit fitter. Hat CBD-Öl eine berauschende Wirkung und ist es überhaupt legal?

Neben dem bekannten und rauscherzeugendem Wirkstoff THC (Tetrahydrocannabinol) ist CBD (Cannabidiol) der am zweithäufigsten enthaltene Wirkstoff in Cannabis. CBD hat im Gegensatz zu THC keine berauschende Wirkung.  (…)

» weitere FAQ lesen

„Du bist doch süchtig!“

Positionspapier der BAJ und des DKHW

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz und das Deutsche Kinderhilfswerk fordern vor dem Hintergrund sich wandelnder Jugendkulturen sowie der anhaltenden Bedeutungszunahme digitaler Medien für Kinder und Jugendliche einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit dem Begriff der Mediensucht.

» mehr Informationen

Über das Projekt können Institutionen auch in diesem Jahr kostenfreie medienpädagogische Elternabende buchen.

Ziel der Veranstaltungen ist es, Mütter und Väter bei der Medienerziehung ihrer Kinder zu unterstützen. Füllen Sie dazu das hier hinterlegte Formular aus: Digitale Welten – Was nutzt Ihr Kind? | Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen (jugendschutz-niedersachsen.de)

Glossar

Loverboys sind Zuhälter, die Mädchen und junge Frauen durch emotionale Erpressung in die Prostitution zwingen. (…)

» weitere Begriffe erklären lassen

Fachkräfte, die mit Kindern arbeiten, brauchen Wissen über sexualisierte Gewalt, über Täterstrategien und über die Folgen für Betroffene.

Wichtig dafür ist ein kollegiales Umfeld, das aufgeschlossen ist für die Auseinandersetzung mit dem Thema und aufmerksam gegenüber den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen.

Unser Projekt bietet dazu Informationen und Team-Fortbildungen an.

Weitere Informationen: https://www.jugendschutz-niedersachsen.de/gemeinsam-gegen-sexuellen-missbrauch/