Die Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen bietet zu den Themenschwerpunkten GewaltMedien, Sucht und Sexualität Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte an, die mit Kindern, Jugendlichen und Eltern arbeiten.

Bei einigen Fortbildungen steht der Zeitpunkt oder der Ort noch nicht fest. Diese sind als Vorankündigungen mit in diesen Plan aufgenommen worden.

Hinweise / Bedingungen

  • Anmeldungen per Online-Formular bitte unter Anmeldung.
  • Für Anmeldungen per Fax öffnen Sie bitte das PDF unter „» mehr Informationen“.
  • Im Fall einer Absage bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin entstehen den Seminarteilnehmern keine Kosten.
  • Zur Aufbereitung vergangener Seminare schauen Sie in den jeweiligen Bereich ‚weiterführende Informationen‘.
  • Wenn Sie an einer unserer Online-Veranstaltung teilnehmen möchten, finden Sie hier Tipps für die problemlose Teilnahme.

 Alle Seminare

You are the one that I want

LJS-Jahrestagung 2021: You are the one that I want | Jugendliche, Sexualität und Medien

Jahrestagung

LJS: Online-Seminar

Jugendliche, Sexualität und Medien

„Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt“ – die Pubertät ist eine heraus­fordernde Zeit, in der Jugendliche mit einer Vielzahl an Entwicklungsaufgaben beschäftigt sind.

Sexualität hat dabei eine besondere Bedeutung. Es geht um die Auseinandersetzung mit Rollen- und Körperbildern, mit sexuellem Be­gehren, sexueller Orientierung und gelebter Sexualität. Bei der Suche und Festigung der sexuellen Identität geht es immer wieder auch um den Abgleich der eigenen Vorstellungen mit denen anderer Menschen. Gerade im Internet gibt es – zwischen Youtuber*innen und Pornoseiten – eine große Bandbreite an Eindrücken, die Jugendlichen Ideen und Anhaltspunkte zur Auseinandersetzung mit Sexualität bieten. Oft treffen sie hier auf In­halte, die weder altersangemessen noch ihrer Entwicklung förderlich sind.

Gleichzeitig sind Jugendliche selbst Produzent*innen von Inhalten in Sozialen Netzwerken und geben damit wiederum anderen Jugendlichen Orientierung, setzen Maßstäbe und festigen Werte.

Daraus lassen sich jede Menge wichtige Themen für die pädagogische Arbeit ableiten – z. B.: Welche Auswirkungen haben omnipräsente Darstellungen nackter und sexualisier­ter Körper auf die eigene Selbstdarstellung? Welchen Einfluss haben pornografische Inhalte auf die Entwicklung einer selbstbestimmten Sexualität? Welche Regulie­rungsmöglichkeiten potenziell jugend­beeinträchtigender und -gefährdender Inhalte gibt es und wie lassen sich diese umsetzen? Und wie können Jugendliche dabei unterstützt werden, ein positives Verhältnis zu sich und ihrem Körper aufzubauen?

Im Rahmen der Online-Tagung werden diese Fragen aufgegriffen. Neben Daten und Fakten zur Jugendsexualität geht der Blick besonders auf mediale Darstellungen von Sexualität und deren Einfluss auf Jugendliche und die Entwicklung einer selbstbestimmten Sexualität. Welche Herausforderungen diese Themen für die pädagogische Ar­beit bedeuten, wird ebenso thematisiert wie die rechtlichen Rahmenbedingungen zum Jugendschutz.

 

7. Dezember 2021

LJS: Online-Seminar Online-Jahrestagung

70,- €

Anmeldefrist abgelaufen

» mehr Informationen

 

Genuss – Rausch – Risiko

LJS: Online-SeminarBasiswissen (Sucht)Prävention

Ob Zigaretten, Shisha, Alkohol, Cannabis oder Partydrogen – der erste Konsum von legalen und illegalen Suchtmitteln findet häufig im Jugendalter statt. Insbesondere das Experimentieren und sich Ausprobieren mit diesen Substanzen steht für Mädchen und Jungen in diesem Alter im Vordergrund. Um dazu zu gehören, zu entspannen, abzuschalten oder Hemmungen abzubauen – der Konsum von Suchtmitteln ist für Jugendliche meist positiv besetzt und macht aus ihrer Sicht Sinn. Auch aus entwicklungspsychologischer Perspektive werden diese teilweise riskanten Verhaltensweisen als sinnvoll angesehen, da sie zur Identitätsarbeit von Mädchen und Jungen beitragen.

Phasenweise kann es hierbei jedoch zu exzessiven Konsummustern kommen, die mit Alkoholvergiftungen und anderen schlechten Erfahrungen einhergehen. Pädagog*innen sind in ihrem Alltag oftmals herausgefordert, Situationen angemessen einzuschätzen und entsprechend zu handeln. Das Seminar gibt einen Überblick über aktuelle Konsumtrends – welche Substanzen werden für welche Zwecke, von wem genutzt? Konsumieren Mädchen anders als Jungen?

Auf dieser Basis werden Möglichkeiten und Grenzen in der pädagogischen Arbeit mit konsumierenden Jugendlichen erarbeitet: Wann und wie spreche ich Jugendliche auf ihren Konsum an? Welche rechtlichen Aspekte müssen beachtet werden? Welche Unterstützungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung? Und wie kann präventiv angesetzt werden?

25. Januar 2022 | 10:00 Uhr – 16:30 Uhr

LJS: Online-Seminar Online-Seminar

60,- €

Anmeldung | Buchungsnummer: S2210

» mehr Informationen

 

Sanktion und Intervention

LJS: Online-SeminarKonsumierende Jugendliche in der stationären Jugendhilfe

In diesem Seminar wird diskutiert, wie es gelingen kann, Strukturen zu schaffen in denen suchtpräventive Maßnahmen im Jugendhilfealltag integriert werden können. Dabei werden die Handlungsspielräume pädagogischer Fachkräfte in den Blick genommen und ausgewählte suchtpräventive Methoden erprobt.

8. Februar 2022 | 10:00 Uhr – 16:30 Uhr

LJS: Online-Seminar Online-Seminar

60,- €

Anmeldung | Buchungsnummer: S2220

 

Hier wird (nicht) gemobbt!

LJS: Online-SeminarMobbing erkennen – Know how für Prävention und Intervention

Mobbing ist nicht nur bedrohlich für Betroffene. Mobbing gefährdet auch den Zusammenhalt einer Gruppe und ihre sozialen Regeln. Meistens endet Mobbing nicht von allein, es sind aktive Gegenstrategien erforderlich. Das Seminar vermittelt Fachinformationen und methodische Impulse für Prävention und Intervention.

24. Februar + 15. März 2022 | 10:00 Uhr – 16:00 Uhr

LJS: Online-Seminar Online-Seminar

120,- €

Anmeldung | Buchungsnummer: G2210

 

Kita-MOVE

Motivierende Kurzintervention für Eltern im Elementarbereich

Wie heikle Themen im pädagogischen Alltag angesprochen werden können und gleichzeitig Veränderungen von Gesundheits- und Erziehungsverhalten ermöglicht werden, ist Thema dieses dreitägigen Seminars. Das Ausprobieren der Gesprächstechnik Kita-MOVE und praktische Übungsanteile stehen dabei im Vordergrund.

21., 22. und 28. März 2022

Seminar
Stephansstift Hannover
250,- € (inkl. vegetarischer Verpflegung)

21.3.: 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
22.3.: 9:00 Uhr – 17:00 Uhr
28.3.: 9:00 Uhr – 17:00 Uhr

Anmeldung | Buchungsnummer: S2230

 

Ist das schon Porno?

Onlyfans als Thema für den Jugendschutz

In Sozialen Medien suchen und finden Jugendliche Vorbilder. Doch wie verhält es sich mit Portalen, auf denen Stars mit erotischen oder pornografischen Inhalten zu finden sind? Welche Regulierungsmöglichkeiten es gibt und wie dem im pädagogischen Alltag begegnet werden kann, ist Thema des Online-Kurzformates.

28. März 2022 | 10:00 Uhr – 13:00 Uhr

LJS: Online-Seminar Online-Kurzformat

30,- €

Anmeldung | Buchungsnummer: A2210

 

Heute schon gespielt?

Die Bedeutung digitaler Spiele im Alltag von Kindern ab 10 Jahren

Im Fokus des Präsenz-Seminars stehen die Beschäftigung von Mädchen und Jungen mit nicht altersgerechten Spielen sowie die Beratung von Eltern. Dabei werden Kommunikations- und Interaktionsrisiken bei der Altersfreigabe von Computerspielen, die Abgrenzung zwischen exzessivem und suchtartigem Spielen sowie die Bedeutung von Spieleplattformen wie Twitch, Discord oder Roblox thematisiert.

30. März 2022 | 10:00 Uhr – 16:30 Uhr

Seminar
Seminarzentrum Hannover
80,- € (inkl. vegetarischer Verpflegung)

Anmeldung | Buchungsnummer: M2210

 

Igitt, wie schön

Kindliche Sexualität in Kindertageseinrichtungen

In diesem Präsenzseminar werden Grundlagen zu kindlicher Sexualität und Entwicklung vermittelt. Darüber hinaus wird der Blick auf alltägliche Herausforderungen in Kindertageseinrichtungen gelegt und Ansätze zum Umgang mit dem Thema Sexualität diskutiert.

4. April 2022 | 10:00 Uhr – 16:30 Uhr

Seminar
Stephansstift Hannover
80,- € (inkl. vegetarischer Verpflegung)

Anmeldung | Buchungsnummer: A2220

 

Nicht von jetzt auf gleich

LJS: Online-SeminarRassismuskritische und migrationssensible Kompetenz entwickeln

Die Konfrontation mit Integrations- und Ausgrenzungserfahrungen ist in der pädagogischen und sozialen Arbeit alltäglich, sie prägt den Blick auf die Zielgruppen und das eigene fachliche Handeln. Das Seminar thematisiert Strukturen und Haltungen, die dabei relevant sind und vermittelt methodische Impulse für die Arbeit mit Jugendlichen.

28. + 29. April 2022 | 10:00 Uhr – 14:00 Uhr

LJS: Online-Seminar Online-Seminar

90,- €

Anmeldung | Buchungsnummer: G2220

 

Basic Jugendschutz: Update für den Jugendmedienschutz

LJS: Online-SeminarEin Jahr nach Inkrafttreten des neuen Jugendschutzgesetzes sind die Änderungen in der Praxis angekommen. Die Online-Fortbildung beleuchtet das Verfahren der Alterskennzeichnung digitaler Spiele unter Berücksichtigung der Interaktions- und Kommunikationsrisiken.

4. Mai 2022 | 10:00 Uhr – 13:00 Uhr

LJS: Online-Seminar Online-Halbtagesfortbildung

30,- €

Anmeldung | Buchungsnummer: J2210

 

Was geht zu weit?

LJS: Online-SeminarSexuelle Übergriffe unter Jugendlichen

Anzügliche Kommentare, Grapschen, heimliche Fotos von intimen Situationen – für viele Jugendliche sind sexuelle Grenzverletzungen alltäglich. Wenn Übergriffe im Bekanntenkreis oder innerhalb einer Beziehung verübt werden, ist Gegenwehr meist schwierig. Jugendliche dafür zielgerichtet zu stärken, ist deswegen ein wichtiger Aspekt von Prävention.

10. Mai 2022 | 10:00 Uhr – 16:30 Uhr

LJS: Online-Seminar Online-Tagung

80,- €

Anmeldung | Buchungsnummer: G2230

 

Kinder, die auf Handys starren

LJS: Online-SeminarOnline-Nutzung von Mädchen und Jungen

Welche Apps nutzen Kinder auf ihrem Smartphone am meisten? Welche Regeln sollten Mädchen und Jungen bei WhatsApp, TikTok und Co. beachten? Welche Ju­gendschutz­einstellungen können auf dem Smartphone aktiviert werden? Wie kann ich mit Kindern zu In-App-Käufen ins Gespräch kommen? Über diese und weitere Fragen diskutieren und informieren sich pädagogische Fachkräfte im Online-Seminar.

11. Mai 2022 | 10:00 Uhr – 16:30 Uhr

LJS: Online-Seminar Online-Seminar

60,- €

Anmeldung | Buchungsnummer: M2220

 

#Authentizität

LJS: Online-SeminarDer Einfluss von Influencer*innen auf das Aufwachsen von Mädchen und Jungen

Influencer*innen sind Vorbilder der aktuell aufwachsenden Generation. Oft vermitteln sie auf ihren Kanälen stereotype Rollen- und Geschlechterbilder, zu denen pädagogische Fachkräfte mit Jugendlichen ins Gespräch kommen sollten. Welche alternativen Profile und Inhalte es gibt, wird in dem Online-Seminar thematisiert und diskutiert.

2. Juni 2022 | 10:00 Uhr – 16:30 Uhr

LJS: Online-Seminar Online-Seminar

60,- €

Anmeldung | Buchungsnummer: J2220

 

Sportlich, sexy, schlank und schön …

LJS: Online-SeminarSelbstoptimierung im Jugendalter

Jugendliche bekommen ständig Bilder von Attraktivität und Schönheit vorgelebt. Eine starke Fokussierung auf das Aussehen birgt für Mädchen und Jungen ein Risiko für Selbstzweifel, Verunsicherung, strenge Diäten oder exzessives Sporttreiben. Welche Möglichkeiten Prävention für die pädagogische Arbeit in diesem Themenfeld bietet, ist Thema der Online-Workshoptagung.

14. Juni 2022 | 10:00 Uhr – 16:30 Uhr

LJS: Online-Seminar Online-Workshoptagung

80,- €

Anmeldung | Buchungsnummer: J2230

 

Vorbilder im Familienalltag

Pädagogische Fachkräfte und Moderator*innen aus dem Elterntalkprojekt sind eingeladen, um sich über ihre Erfahrungen in der Arbeit mit Eltern, insbesondere mit Müttern und Vätern aus unterschiedlichen Kulturkreisen, auszutauschen. Mit einem Fachvortrag wird in das Thema eingeführt. Anschließend tauschen sich die Teilnehmenden an Tischgruppen anhand von Bildkarten aus.

Bei dieser Veranstaltung werden verschiedene Einflüsse auf die Vorbildrolle der Eltern thematisiert und diskutiert, welche Bedeutung diese auf den Familienalltag haben.

23. Juni 2022 |14:00 Uhr – 17:00 Uhr

Interkultureller Kaffeeklatsch
Hanns-Lilje-Haus, Hannover
kostenlos (inkl. vegetarischer Imbiss)

Anmeldung | Buchungsnummer: ET2210

 

„Der optimale Körper“ stellt sich vor

Einführung in die Arbeit mit dem Gesundheitsparcours

Wie können Mädchen und Jungen darin gestärkt werden, vermeintlich alternativlos erscheinende Schönheitsideale zu hinterfragen? Praktische Ansätze werden in diesem Seminar in Form eines Parcours vorgestellt und erprobt. Die Teilnahme berechtigt zur Ausleihe und eigenständigen Nutzung des Materials.

5. August 2022 | 10:00 Uhr – 16:30 Uhr

Seminar
Stephansstift Hannover
80,- € (inkl. vegetarischer Verpflegung)

Anmeldung | Buchungsnummer: J2240