Amorelie und eis.de
von Andrea Urban

Wer kennt sie nicht, die Werbung für Sexspielzeug im Tagesprogramm? Einige „sextoys“ sehen wie außerirdische, knallbunte Figuren aus, andere heißen Eichelschmeichler oder Womanizer.

Seitdem junge Frauen als neue Zielgruppe vom Erotikmarkt entdeckt wurden, ist Sex nicht mehr schmutzig und geil, sondern bunt und lustig. Mit der Serie „Sex in the City“ wurde der dirty talk, also das Klatschen über Männer und Sexualpraktiken schon vor Jahren hoffähig. Das vermeintlich neue weibliche Selbstbewusstsein fußte allerdings auch auf der Orientierung an den lächerlich gemachten Männern, dem richtigen Outfit und natürlich den praktischen kleinen Helferleins in Form von schicken Vibratoren in den Damenhandtaschen. (…)

» weiterlesen (PDF)

Neue Website der LJS

Der optimale Körper

Informationen zu Körperkult, Essen und Ernährung, Tattoo, Piercing und Co und Bewegung, Sport und Fitness

Glossar

Smart Toys
Puppen, Kuscheltiere oder Roboter, die mit dem Internet verbunden und per App oder Sprachbefehl gesteuert werden können, bezeichnet man als Smart Toys (engl. intelligentes Spielzeug). Aus Jugendschutzsicht können diese Spielzeuge problematisch werden, wenn die verbauten Kameras und Mikrofone personenbezogene Daten der jungen Nutzer speichern und auswerten. Sicherheitslücken bei der Software haben schon dazu geführt, dass sich Fremde in das System gehackt haben.

 

» weitere Begriffe erklären lassen

Neue Broschüren der LJS

Eltern Info kurz+knapp

Schutz vor sexuellem Missbrauch

1. Auflage | 2018 | Paket von 25 Exemplaren | kostenlos

Neue Broschüren der LJS

Eltern Info kurz+knapp

Gesundes Aufwachsen

1. Auflage | 2018 | Paket von 25 Exemplaren | kostenlos

Neue Broschüren der LJS

Eltern Info kurz+knapp

Medien

1. Auflage | 2018 | Paket von 25 Exemplaren | kostenlos

Neues Projekt der LJS

Motivierende Kurzintervention mit Eltern im Elementarbereich

move-niedersachsen.de/kita-move

Pressemitteilung

23 neu zertifizierte Eltern-Medien-Trainer
Stärkung der medienpädagogischen Elternarbeit in Niedersachsen

» Pressemitteilung lesen

FAQ

Influencer haben einen schlechten Einfluss auf meine Tochter (13): Sie steht stundenlang vorm Spiegel und braucht ständig Geld für neue Klamotten. Soll ich ihr das Anschauen solcher Videos verbieten?

Ein Verbot wäre vermutlich schwer umsetzbar und würde auch wenig nützen. Sinnvoller ist es, dass Ihre Tochter lernt, die Medieninhalte zu hinterfragen. Ein gemeinsamer Blick auf die gezeigten Produkte und darauf, dass die Influencer damit viel Geld verdienen, kann helfen, diese Art von Werbung zu entzaubern. Ermutigen Sie Ihre Tochter, ihren eigenen Stil zu entwickeln. (…)

» weitere FAQ lesen

Nice to meet you – Ein Projekt für junge Flüchtlinge

Praxisberichte

1 2 3 4 5 7

jugendliche_umgang_mit_medien

Für einen starken Kinder- und Jugendschutz

Unterstützung des Beschlusses der Jugend- und Familienministerkonferenz (JFMK) zur Verwirklichung des Rechts aller Kinder und Jugendlichen auf ein gutes Aufwachsen mit Medien vom 21. / 22.05.2015

» Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ) und der Landesarbeitsstellen Kinder- und Jugendschutz (PDF)