Gras, Hasch, Pott

Aktuelle Überlegungen zu Cannabis und Jugendschutz

Die vielschichtige öffentliche Debatte um eine regulierte Abgabe von Cannabis wirkt sich auch auf die pädagogische Arbeit mit Jugendlichen aus. Ein Teil der Mädchen und Jungen erlebt die Diskussion als „voranschreitende Legalisierung“, wodurch die Ent­wicklung eines risikobewussten Umgangs beeinflusst und erschwert werden kann. Die Vermittlung faktenbasierten Wissens und eine klare Positionierung zwischen Verharm­losung und Dramatisierung des Konsums von Cannabis ist für Pädagog*innen vor die­sem Hintergrund nötig.

Im Seminar wird die Bedeutung der Diskussion um Cannabis für den Jugendschutz aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Ansätze, wie pädagogische Fachkräfte mit Jugendlichen zum Thema Cannabis arbeiten können, werden vorgestellt.

22. Februar
Online-Seminar
60,- €

Anmeldung | Buchungsnummer: S2110

» weitere Informationen