Digitale Lebenswelten – analoge Sorgen?

Online zu sein ist für Mädchen und Jungen heute selbstverständlich. Attraktive Spiele­Apps locken schon junge Kinder. Soziale Netzwerke bilden eine Kommunikations­plattform und sind eine attraktive Option für die Selbstdarstellung. Das Videogucken bei YouTube oder das Streamen von Fernsehinhalten ersetzt bei vielen Kindern und Jugendlichen das klassische Fernsehgerät.

Die Fachtagung beleuchtet den Status quo hinsichtlich der Mediennutzung von Mäd­chen und Jungen und liefert Hinweise auf die Herausforderungen und Risiken rund um die digitalen Welten: Exzessive Mediennutzung, Gefahren sozialer Netzwerke und Da­tenschutz im Internet. Darüber hinaus wird vorgestellt, mit welchen Möglichkeiten Kin­der und Jugendliche im Rahmen des Jugendmedienschutzes vor gefährdenden Ein­flüssen geschützt werden können.

10. Juni
Tagung
80,- € (inkl. vegetarischer Verpflegung)
Kulturzentrum Pavillon, Hannover

Anmeldung | Buchungsnummer: M2030

» weitere Informationen